Engelbotschaft vom 26.06.2014: Zweifel und Entscheidungen

Bild

Liebe Schutzbefohlenen,

heute wollen wir zu Euch über Zweifel sprechen. Diese Gefühle suchen alle Menschen immer wieder heim und sie verursachen ein unangenehmes, hilfloses Empfinden, manchmal einhergehend mit dem Gefühl, gefangen zu sein, aber immer auch, nicht frei in seinen Entscheidungen zu sein. Zweifel zu haben, bedeutet, sich nicht sicher zu sein, nicht genau zu wissen, was nun richtig oder falsch ist. Auch bereits gefällte Entscheidungen werden in Zweifel gezogen und hemmen so die Lebensfreude und das Gefühl, genau richtig gehandelt zu haben. In dem Moment, in dem Ihr Zweifel zulasst, seid ihr innerlich entzweit. Die eine Hälfte, meistens von der Vernunft gesteuert, bekräftigt, dass Ihr genau das Richtige getan habt, dass ihr es nur so und nicht anders machen konntet. Doch die andere Seite, die vom Herz, von Eurem Gefühl geleitet wird, fragt Euch, ob Ihr wirklich so genau wisst, ob das, was ihr tut, tatsächlich das Beste ist. Zweifel haben ihren Ursprung darin, dass Ihr entweder Entscheidungen hinausschiebt oder aber bei bereits getroffenen Entscheidungen nicht voll und ganz mit dem Herzen dahinter steht. Es ist auch fast, als ließet Ihr noch ein Hintertürchen offen, durch das Ihr im Notfall noch schlüpfen könnt, indem Ihr sagt: „Ach, eigentlich war ich mir doch nicht so ganz sicher, ich hatte da so meine Zweifel“ – und ganz schnell Entscheidungen doch noch rückgängig macht. Wann wisst Ihr denn, ob Ihr das Richtige getan habt? Doch immer erst später, wenn schon eine geraume Zeit vergangen ist, oder? Lasst es uns als Bild ausdrücken: Wenn Ihr Euch auf eine Reise begebt, dann habt Ihr Euch doch vor Antritt der Reise bereits entschieden, wohin ihr gehen werdet. Also kommt Ihr auch dort an, weil ihr es so entschieden habt. Wenn ihr aber auf halber Strecke denkt, es war eine falsche Entscheidung, diese Reise überhaupt anzutreten, oder es war falsch, dieses Reiseziel auszuwählen, dann werdet Ihr sicherlich nie dort ankommen. Es liegt also immer an der festen Entscheidung, etwas zu tun oder zu lassen, und dabei ist es gar nicht von so großer Bedeutung, wofür Ihr Euch entscheidet. Das Wesentliche daran ist, dass Ihr diese Entscheidung sowohl mit dem Verstand als auch mit dem Herzen trefft. Wenn eins davon nicht in Übereinstimmung mit Eurer Entscheidung ist, treten Zweifel unweigerlich auf. Oder Ihr schiebt wichtige Entscheidungen vor Euch her, weil Ihr glaubt, es gäbe nur eine Entscheidung, mit der Ihr Euch nicht wirklich anfreunden könnt. Aber genau in diesem Moment hängt so viel davon ab, ob Ihr Euer Ziel erreicht oder auf halber Strecke vom Weg abkommt. Wenn Ihr zwischen zwei Dingen wählen müsst, dann müsst ihr dorthin kommen, dass Ihr dazu, worauf Eure Wahl fällt, vollkommen „JA!“ sagen könnt.

Wir wollen Euch einen kleinen Ratschlag geben, wie Ihr es erreichen könnt, eine gute und vom Herzen und Verstand gleichermaßen unterstützte Entscheidung zu treffen. Das Herz ist wie Ihr wisst, das Zentrum der Gefühle. Es reagiert immer nur auf zwei Arten: mit angenehmen oder unangenehme Empfindungen – Ihr könnt Euch nie zugleich schlecht und gut fühlen, sondern immer nur entweder gut oder schlecht. Der Verstand hingegen reagiert auf bereits Bekanntes mit einer positiven Resonanz. Das bedeutet, dass nicht immer das, was der Verstand als etwas Gutes signalisiert, tatsächlich auch etwas Gutes bedeuten muss. Es bedeutet nur, dass er es erkennt als etwas, das er einordnen kann, weil es bereits bekannt ist. Mit Neuem konfrontiert reagiert der Verstand erst einmal mit Vorsicht, was wiederum als Warnung ausgelegt werden kann. Wie also kommt Ihr nun mit diesem Wissen zu einer liebevollen und zugleich vernünftigen Entscheidung? Euer Verstand kann Euch allein nicht gut beraten, das Herz allein trifft vielleicht vorschnelle und unüberlegte Entscheidungen. Wir bitten Euch, Eure Augen zu schließen in Zeiten, in denen Ihr innerlich aufgewühlt und unsicher seid. Nehmt ein paar tiefe Atemzüge und dann verbindet Euer Herzzentrum mit Eurem Verstand. Lasst die beiden miteinander in Kontakt kommen, fühlt die Verbindung zwischen Eurer Brust und Eurem Kopf und fühlt, wie die Energie zwischen beiden fließt. Wenn Ihr dann nach ein paar Minuten, in denen Ihr einfach ganz still seid, wieder die Augen öffnet, dann wird die Entscheidung sehr einfach werden.

Wisset immer, dass jede Entscheidung immer richtig wird, auch wenn sich später vielleicht herausstellen sollte, dass die andere Wahl Euch schneller oder leichter zum Ziel gebracht hätte. Letzten Endes könnt Ihr aber nie fehlgehen, weil Ihr immer wieder Korrekturen vornehmt in Euren Lebensprozessen. Diese können nur mit dem Wachstum Eurer Seele einhergehen. Das bedeutet, dass Ihr mit dem Wissen und mit dem Stand Eurer Entwicklung immer die zu diesem Zeitpunkt richtigen Entscheidungen trefft. Zweifel hindern Euch nur daran, voran zu gehen, den nächsten Schritt zu tun und verzögern so auch Euer Lernen.

Wir segnen Euch

Eure Engel

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s