Tagesbotschaft der Engel am 16.07.2014 zum Thema Vergebung

Liebe Schutzbefohlene,
heute möchten wir Euch sehr eindringlich an die Vergebung erinnern, die noch nicht geschehen ist in Eurem Herzen. Du magst nun denken, dass Dich das nicht betrifft, weil es niemanden gibt, dem Du böse bist oder mit dem Du Probleme hast. Wir sprechen aber von der Vergebung Deiner selbst! Bevor Du jemand anderem Fehler und Verletzungen verzeihen kannst, musst Du in Dir selbst Ordnung schaffen! Gerade dort, wo Du nicht hinsehen magst, ist es nötig, dass Du aufmerksam wirst. Es gibt in jedem Menschenleben dunkle Stunden der Verzweiflung, der Wut, des Ärgers und sogar Hasses. Jedoch sind dies unerwünschte Empfindungen, die möglichst nicht geäußert werden, weil das den anderen Menschen signalisiert, dass Du schwach bist, Dich nicht unter Kontrolle hast und man mit Dir vorsichtig sein muss. Also werden diese so genannten negativen Gefühle zur Seite gepackt, in den Schatten, wo niemand sie sehen kann. Du musst Dir vorstellen, wie viele dieser „schlechten“ Gefühle, die ja immer mit anderen Menschen und ihrem Verhalten Dir gegenüber zu tun haben, Du mit der Zeit anhäufst! Es wächst mit der Zeit ein immenser Berg an Negativität in Dir an, der irgendwann eine Lawine verursacht, die in Dein Bewusstsein geschwemmt wird. Dies geschieht so machtvoll, dass es nicht aufzuhalten ist und Du tatsächlich keine Kontrolle mehr darüber hast. Menschen reagieren unterschiedlich, wenn das geschieht: vom Zusammenbruch über Burnout, bis hin zu Herzinfarkten oder anderen Ausfallerscheinungen wichtiger Organe zeigt sich, dass das Maß voll ist. Anzeichen sind auch vorher schon vorhanden, wie körperliche und seelische Schmerzen, Angstzustände oder Depressionen. Wir bitten Euch inständig, diese Warnsignale Eures Körpers nicht zu übergehen! Sie teilen Euch unmissverständlich mit, dass etwas ganz falsch läuft und Ihr einen anderen Weg einschlagen müsst. Zunächst einmal sind auch die negativen Gefühle hilfreich und wichtig! Gib ihnen Beachtung und frage Dich selbst, warum bin ich jetzt wütend, enttäuscht, verletzt oder traurig? So wie Du mit einem Freund sprichst, erhältst Du auch von Dir selbst Antwort – aber Du musst fragen! Horche in Dich, bis Du die Antwort erhalten hast. Das Gefühl ist immer nur Ausdruck eines tiefer liegenden Problems. Es ist vielleicht unangenehm und nicht ganz einfach, sich diesem zu stellen. Aber um Deiner selbst Willen solltest Du nicht zögern so Deine ursächlichen Themen anzugehen. Sie verhindern, dass Du ganz frei und ungehindert bist in allen Deinen Entscheidungen. Sie halten Dich zurück, Dein ganzes Potential zu leben. Je schwerer der Rucksack Deiner negativen Emotionen ist, desto weniger Energie hast Du, um den Gipfel zu erreichen! Dann erst, wenn Du beginnst, Dich liebevoll Dir selbst und Deinen ursächlichen Schwierigkeiten zuzuwenden, geschieht Vergebung. Du kannst sie nicht bewirken oder „machen“. Vergebung geschieht, indem Ihr die nötigen Schritte tut, die zuvor getan werden müssen. Diese sind Selbstliebe, Selbstannahme und Herzöffnung. Indem Du auch Deine Gefühle im Schatten integrierst und sie nicht länger ablehnst, ist es, als ob Du den Ballast, der Dich vorher zurück gehalten hast als zusätzlichen Antrieb erhältst! Es wirkt fast wie ein Wunder, dass Du dadurch, dass Du Dich selbst harmonisierst und ins Gleichgewicht bringst, plötzlich dieser Ausgleich auch in Deiner Umwelt stattfindet. Durch Vergebung in Deinem Herzen ist es erst möglich, anderen ihre Fehler zu vergeben. Wenn Du erkennst, dass Du nicht perfekt bist, sondern auch Schwächen und Fehler hast und haben darfst, kannst Du sie auch Deinen Mitmenschen zugestehen. Dies ist der fruchtbare Boden, auf dem Vergebung geschieht.
Wir lieben und behüten Dich
Deine Engel
20140716-110428-39868823.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s