Tagesbotschaft vom 21.08.14 zum Thema Warten

Liebe Schutzbefohlene,
wie viel Zeit Eures Lebens verbringt Ihr mit Warten?
Ihr wartet am Bahnhof, am Flughafen, im Stau, beim Arzt, auf den Fahrstuhl.
Ausserdem wartet Ihr auf den richtigen Augenblick, den richtigen Partner, das Wochenende, den nächsten Urlaub, den Ruhestand und vor allem darauf, dass endlich etwas anders und alles besser wird.
Unglaublich viel Eurer kostbarer Zeit vergeht mit ungeduldigem Warten.
Diese Zeiten lassen sich nicht immer vermeiden. Dennoch kommen sie Euch als ungenutzte und vertane Zeit vor.
Doch das muss nicht so sein. Diese Zeiten sind Euch gegeben, um inne zu halten. Um zu atmen, um zu sein, um im Moment gewahr zu werden, um in Eurem Sein anzukommen.
Wann immer es nicht im Bereich Eurer Entscheidung liegt und Ihr warten müsst, nehmt diese Zeit als Hinweis darauf, dass Ihr aufhören dürft, von einem Termin zum nächsten zu hetzen, von einer unerledigten Sache zur nächsten zu springen.
Eurer Leben besteht nicht aus einer Aneinanderreihung von stressvollen Momenten, sondern dient Eurer Freude und Eurer Bewusstwerdung.
Die andere Art des Wartens, die Ihr Euch selbst auferlegt, ist ebenso wenig dienlich und hilfreich für Euch, sondern hindert Euch nur daran, Euch zu entfalten. Ihr glaubt, zu einem späteren Zeitpunkt könntet Ihr endlich glücklich sein, wenn nur dies oder jenes zuvor da wäre. Das ist ein Trugschluss! Auf diese Weise zerrinnen Eure Tage, ohne dass Ihr sie als Geschenk Gottes würdigt. Statt dankbar zu sein, was Ihr habt, wartet Ihr auf mehr, um Erfüllung zu finden. Doch gerade die Haltung des Wartens, verbunden mit Unzufriedenheit und Ungeduld bewirkt das Gegenteil.
Es ist eine ganz andere Energie, die zu Euch fliesst, wenn Ihr voller Geduld und freudiger Erwartung darauf wartet, dass etwas in Euer Leben kommt, das Ihr Euch von Herzen wünscht. Diese Art des Wartens wirkt wie ein Magnet, da es mit Vertrauen, Freude und Dankbarkeit zu Euch zieht, was sowieso in Euch ist.
Achtet also darauf, wie Ihr Euch fühlt, wenn Ihr wartet. Möchtet Ihr warten oder müsst Ihr warten? Wollt Ihr warten oder könnt Ihr es? Achtet auf die Qualität Eurer Gefühle und was sie ausdrücken. Seid Euch der Gegenwart bewusst, mit der Ihr Eure Zukunft schafft.
In tiefer Liebe
Eure Engel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s