Meine Wahrheit – Deine Wahrheit

Ihr Lieben,

ist es Euch auch schon so gegangen, dass Ihr jemandem etwas sehr Persönliches von Euch erzählt habt und Euer Gesprächspartner hat das dann als Nichtigkeit abgetan?

Oder Ihr seid mit anderen darüber in Streit geraten, weil Ihr von etwas tief im Herzen überzeugt wart und Euer Gegenüber eine ganz andere Meinung ebenfalls im Brustton der Überzeugung vertreten hat?

Was ist denn nun richtig, was ist wahr? Wer hat Recht?

Oder geht es darum gar nicht?

Ich bin vor ein paar Tagen in einem Buch über eine Aussage gestolpert, die sich so gar nicht richtig anfühlte. Und erst heute hatte ich einen Anruf von einer Bekannten, die etwas von mir forderte, das sich sofort als falsch anfühlte. Ich frage mich nun, wie ich damit umgehe. Beides hat bei mir ein schlechtes Gefühl hervorgerufen, was immer ein Zeichen dafür ist, dass ich genauer hinsehen möchte.

Ich glaube, es ist Zeit, tiefer zu blicken. Dieses Thema begegnet uns doch ständig und überall: Jeder kennt die Wahrheit, jeder weiß, wie es richtig ist, auch und gerade für andere! Doch das ist gar nicht so.

Mein Empfinden ist, dass in jedem Fall, wenn ein Mensch einem anderen eine Meinung überstülpen will, sei er auch noch so von der Richtigkeit überzeugt, ein Fehler passiert!

Der Fehler liegt darin, dass wir glauben, wir wüssten etwas besser als ein anderer. Wir wissen ja oft nicht einmal für uns selbst, was gut und was nicht gut ist, wie können wir dann glauben, wir könnten mit 100%iger Sicherheit sagen, was einem anderen gut tut? Es ist Zeit, einmal ein paar Stufen herabzusteigen, um genauer hin zu sehen. Was wir mit Sicherheit sagen können, ist, dass wir niemals alles überblicken können, was zu einer Sache gehört. Wir kennen vielleicht verschiedene Meinungen, wir kennen verschiedene Fakten, aber wir wissen niemals ALLES. Allein dieses Verständnis eröffnet wieder einen weiten Blickwinkel, in dem Recht zu haben und Recht zu bekommen nicht mehr im Mittelpunkt stehen. Wir fühlen nie, was ein anderer Mensch fühlt, auch wenn wir bereits ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Wir denken, handeln und reagieren anders als andere. Andere Menschen sind nicht wie wir. Sie sind geprägt durch andere Gedanken, Gefühle, Erziehung, Umwelteinflüsse und die Menschen, mit denen sie umgeben sind.

Was bleibt uns also, um die Wahrheit zu finden? Gibt es überhaupt so etwas, wie eine gemeingültige universelle Wahrheit?

Ich glaube nicht. Ich glaube, die Wahrheit ist immer individuell. Sie kann nur meine eigene Wahrheit sein, niemals aber die eines anderen. So viel Verständnis ich auch aufbringen kann, ich stecke doch nicht in der Haut und in den Schuhen eines anderen Menschen. Ich bin nicht seinen Weg gegangen, ich habe nicht seine Erfahrungen gemacht. Ich habe nicht sein Leid und seine Freuden erlebt.

Deshalb kann es nur so sein, dass wir unsere Wahrheit als unsere Wahrnehmung anerkennen, aber auch dem anderen seine eigene zugestehen.

Wahrheit fühlt man im Herzen. Entweder sie weitete und befreit, oder sie engt ein und ängstigt. Wenn es sich gut anfühlt, so wie bei der Liebe, dann ist es für mich selbst auch richtig. Das kann ein anderer Mensch völlig anders empfinden.

Mir ist es deshalb wichtig, dass ich meine Wahrheit auch als etwas, das ich fühle, deklariere. Ich erhebe keinen Anspruch auf die absolute Wahrheit, nur auf meine eigene. Wenn ich spreche, gebe ich meinem Gegenüber Raum, auch seine Wahrheit kund zu tun, auch wenn ich nicht seiner Meinung bin.

All der Streit, Neid, Ärger und Hass zwischen Menschen ist darauf zurück zu führen, dass wir glauben, alles zu wissen, Recht zu haben.
Ich habe nicht Recht. Ich habe nur Recht, in Bezug darauf was ich empfinde, was in meinem Herzen ist.

Diese Wahrheit meines Herzens darf ich mit Bedacht und frei aussprechen. Wenn jemand anderer Meinung ist, ist das sein gutes Recht.

Schenken wir uns gegenseitig die Achtung vor der Wahrheit des Herzens, jeder Wahrheit.

Eure Ashanar

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s