Gedanken über das Sein

Ihr Lieben,
vorhin habe ich einfach nur die Wolken beobachtet, wie sie vorbeizogen. Dann die Dämmerung hereinbrechen zu sehen…was für ein wunderschönes samtiges Tiefblau! Regentropfen auf der Scheibe, in denen sich Lichter spiegeln.
Heute morgen Vogelgezwitscher in den Bäumen. Und jetzt ist es still.
Ich höre nur meinen Atem.
Kann ich die Zeit anhalten?
Kann ich mir selbst kostbare Momente erschaffen, in denen ich einfach nur fühle, wie meine Seele meinen Körper ausfüllt, wie mein Körper sich in diesem Leben bildet, verändert, vergeht. Ich bin gerade jetzt einfach nur da. Ich atme und ausser dem Ticken der Uhr nichts als Stille.
Wer bestimmt mein Leben, meinen Takt? Die Uhr ist es nicht.
Die Nacht senkt sich herab. Wieder eine Nacht, die einem geschenkten Tag folgt. Ich habe ihn erhalten, um ihn mit meinem Sein zu erfüllen.
Ich fülle ihn mit Gefühlen, mit Gedanken und einer Aneinanderreihung von Handlungen, die sich wie Perlen an einem Band aneinander schmiegen.
Wie viele von diesen Perlen schaue ich bewundernd an, staunend und mit Dankbarkeit?
Nichts, wirklich gar nichts ist selbstverständlich. Nicht mein Atmen, nicht meine Augen, die den Himmel anschauen, nicht meine Ohren, die den Vögeln lauschen, nicht meine Schritte, nicht meine Hände, die greifen, halten, geben, nehmen und spüren.
Ich halte inne und werde mir dieses Geschenkes bewusst, das mir jeden Tag aufs Neue gegeben ist. Ich erhalte es ohne etwas dafür tun zu müssen.
Wie dankbar bin ich dafür? Und wie äußert sich meine Dankbarkeit?
Sehe ich die Schönheit und empfinde ich die Liebe, die mich und Dich und alles durchdringt?
Dieser Atem, der unendlich größer ist als meiner und der mich atmen lässt! Er gibt mir die Geborgenheit aus der ich komme und zu der ich zurückkehre in jedem dieser Momente, in denen ich wirklich gewahr bin.

Eure Ashanar

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s