Mamas Tag

  
Hallo Ihr Lieben,

ich denke an meine Mama. Natürlich habe ich sie angerufen, denn um sie zu besuchen, ist es leider zu weit.

Meine Mama, eine starke Frau für mich, die sich nie unterkriegen liess, auch wenn es mal schwierig wurde, die immer genau wusste, was sie will und sich dafür eingesetzt hat. Familie, das Zuhause stand immer im Mittelpunkt. Und sie hat ganz schön viel und hart arbeiten müssen. Am Fliessband, auf dem Feld, im Stall. Trotzdem hatte sie Zeit, um mit uns Kindern zu spielen und wir haben Sonntags immer Ausflüge gemacht, von denen wir erst wieder zurück kamen, wenn die Kühe uns schon vorwurfsvoll muhend begrüssten, weil sie gemolken werden wollten.

Ich konnte erst wirklich verstehen, was es bedeutet, eine Mama zu sein, als ich selbst eine wurde. Wie viel eine Mutter von sich selbst zurücknimmt, nur um die Familie, die Kinder  zu fördern. Arbeit von morgens bis in die Nacht. Selbst angepflanztes Gemüse statt aus dem Laden – manchmal konnte ich im Sommer keine Möhren oder Bohnen mehr sehen. Aber Mama war auch die Köchin von Leckereien wie Waffeln, Pfannkuchen, Griesbrei, deren Duft mich bereits  von Weitem erreichte, als ich von der Schule nachhause kam und das Küchenfester geöffnet war.

Einmal, ich war wahrscheinlich ein schlimmes, pubertierendes und rebellierendes Monster, habe ich sie zum Weinen gebracht. Das tat mir so leid, dass ich es mein Leben lang nie vergessen habe.

  
Meine Mama ist sehr klein, so wie auch ihre eigene Mama, und trotzdem hat sie für mich Größe. Sie hat viele Sorgen um die Kinder und Enkel aushalten müssen, sie war immer für mich da, wenn ich sie brauchte. Auch wenn sie nicht mit allem einverstanden war, was ich in meinem Leben getan habe, so wusste ich doch, dass sie sich nie von mir abwenden wird.

Ein Mensch hat nur eine einzige Mutter, dieser eine Mensch, der Dich bereits liebt, bevor Du überhaupt geboren bist und für den Du immer das Kind bleiben wirst, auch wenn Du schon selbst graues Haar hast. Die Mama ist der Ort, an dem das Herz zuhause ist, sie hat Dich getröstet und gehalten, nahm Dir durch Pusten Schmerzen und durch eine Umarmung Kummer, sie hat Dich durch alle Deine Lebensphasen begleitet, während sie selbst auch älter wurde. Eine Mama ist unersetzlich, und ihre Liebe mit nichts zu vergleichen.

Danke, liebe Mama!!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s